Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle bei uns gebuchten Tauchleistungen gelten die folgenden Bestimmungen zur Teilnahme.

1. Buchung von Tauchleistungen/Vertragsschluss

Der Erhalt der Buchungsunterlagen bestätigt Ihnen, dass wir die Buchung vorbehaltlich Ihrer Tauchtauglichkeit angenommen haben und somit auch die Buchung und Reservierung der Tauchleistungen. Nach Vorlage des Tauchvouchers sind wir verpflichtet, die von Ihnen gebuchten Leistungen zu erbringen und damit Ihr Vertragsangebot anzunehmen, sofern Sie untenstehende Voraussetzungen, die insbesondere Ihre Tauchtauglichkeit und folglich Ihre Sicherheit betreffen, erfüllen.

2. Leistungen

Die angebotenen Leistungen und deren Umfang ergibt sich aus den im Angebot beschriebenem Umfang und den Buchungsunterlagen, die Sie nach einer Online Buchung per eMail vor in Anspruch-nahmen erhalten und bei Antritt bei uns vorlegen müssen. Darüberhinausgehende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und Bestätigung durch uns. Tauchleistungen bzw. Pakete/Kurse sind personenbezogen und können nicht aufgeteilt werden (von mehreren Personen genutzt) werden.

3. Teilnahme an Tauchgängen

Wenn Sie bereits Taucher sind, müssen Sie vor Ort eine gültige und international anerkannte Tauchlizenz (Brevet) und Ihr Logbuch vorlegen. Sollten Sie bereits länger als 3 Monate keine Tauchgänge mehr durchgeführt haben, oder kein Logbuch vorlegen, behalten wir uns vor mit Ihnen einen Auffrischungs-Tauchgang durchzuführen. Dieser Auffrischungstauchgang wir von Euro-Divers kostenlos angeboten.

4 Medizinischer Fragebogen / Ärztliches Attest

4.1. Medizinischer Fragebogen

Vor Antritt jeder Tauchaktivitäten ist ein medizinischer Fragebogen auszufüllen und zu unterschreiben. Im Zweifelsfall müssen Sie zum Arzt, um eine Freistellung zu erhalten. Um eventuelle Verzögerungen zu vermeiden, empfehlen wir ein Tauchtauglichkeitszeugnis schon vorab erstellen zu lassen. Den Link zum Download des Fragebogens erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

4.2. Ärztliches Attest

Sofern vor Ort ein gültiges Tauchtauglichkeitszeugnis vorlegen indem die Tauchtauglichkeit bestätigt wird, gelten dazu folgende Regelungen:

  • nicht älter als 2 Jahr(e), wenn Sie unter 40 Jahre alt sind,
  • nicht älter als 1 Jahr(e), wenn Sie 40 Jahre oder älter sind.

(Grundlage sind die Ausführungen der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin – GTÜM)

5. Tauchen und Gesundheit

Der Tauchsport ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit körperlichen Belastungen. Wenn Sie im Vorfeld bereits Erkrankungen gehabt haben oder noch haben, dürfen Sie an Tauchgängen leider nicht teilnehmen. Grundsätzlich gilt immer:

12 Stunden vor dem Tauchgang dürfen weder Alkohol oder Drogen eingenommen worden sein. 24 Stunden vor Antritt einer Flugreise darf nicht mehr getaucht werden.

Tauchen unter Medikamenteneinnahme ist vorher mit dem zuständigen Arzt im Zuge der Tauchtauglichkeit zu klären.

6. Bestätigung über die Tauchtauglichkeit

Der Teilnehmer erklärt durch seine Online Buchung bzw. Anmeldung, dass keine gesundheitlichen Bedenken gegen die Teilnahme an Tauchaktivitäten bestehen.

7. Kindertauchen

Bei uns dürfen Kinder mit Genehmigung Ihrer Eltern/Erziehungsberechtigten ab 8 Jahren tauchen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren brauchen verpflichtend die Genehmigung der Eltern /Erziehungsberechtigten. Voraussetzung ist jedoch die individuelle Einschätzung vor Ort durch einen zertifizierten Tauchlehrer, der Ihr Kind nach dessen Tauglichkeit (Größe und verfügbare Ausrüstung sind die Kriterien) prüft. Eventuelle begründete Ablehnungen sind nicht beanstandungsfähig. Es gilt die Entscheidung des jeweiligen Tauchlehrers.

8. Sonderbrevets / Spezielle Tauchkurse / Tauchtouren

Sonderbrevets, spezielle Tauchkurse und Tauchtouren sind abhängig von der Anzahl der teilnehmenden Personenzahl und wetterabhängig. Eventuell erforderliche Änderungen werden Ihnen mitgeteilt.

9. Ausschluss von der Teilnahme an Tauchleistungen

Während der Tauchprogramme ist den Anweisungen der Tauchlehrer oder / und des Betreuers Folge zu leisten bzw. die Einhaltung der Sicherheitsregeln. Zuwiderhandlungen können den sofortigen Ausschluss ohne Anspruch auf Rückerstattung der Leistung zur Folge haben.

10. Zahlungsbedingungen / Stornierungen / Änderungen

Die Bezahlung erfolgt an den in der Rechnung angegebenen Rechnungssteller.
Diese Vorausbuchung ist nur mit Vorauszahlung vor ihrer Anreise auf das in der Rechnung aufgeführte Konto gültig. Falls die Vorausbuchung nicht vor der Ankunft bezahlt wird – wird diese Buchung am Anreisetag automatisch storniert.

11. Rückerstattung vom bereits bezahlten Tauchleistungen

Tauchleistungen die aus Sicherheitsgründen, z. B. wetterbedingt, abgebrochen werden oder nicht durchgeführt werden können, dürfen von uns terminverträglich erneut angesetzt und wiederholt werden. Werden Tauchleistungen aus Sicherheitsgründen terminlich verlegt, werden die Termine mit dem Teilnehmer vor Ort abgesprochen. Terminänderungen aus vorgenannten Gründen sind nicht beanstandungsfähig. Die eventuell berechtigte Rückzahlung besteht nur im Krankheitsfall und unter Vorlage einer ärztlichen Bestätigung oder Nichtantritt der gesamten Leistung.

12. Versicherungen

Der Teilnehmer taucht und nimmt grundsätzlich auf eigene Gefahr an Tauchleistungen und eventuell damit zusammenhängenden Beförderungsleistungen teil. Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung.

13. Mitwirkungspflicht

Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Teilnehmer ist insbesondere verpflichtet uns über seine Beanstandungen unverzüglich vor Ort in Kenntnis zu setzen, damit wir für Abhilfe sorgen können, soweit dies möglich ist.

14. Gerichtsstand

Klagen gegen Tauchanbieter sind an dessen Sitz zu erheben.

15. Allgemeines

Berichtigungen von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern in Prospekten, Online Angeboten und weiteren Angeboten bleiben vorbehalten, soweit diese nicht bereits bestätigt worden sind. Zusätzliche Vereinbarungen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch uns.

16. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.